Luigi Presicce

« zurück zum Kunstpreis der VAF-Stiftung 2016

presicce luigi portrait

Luigi Presicce wurde im Jahre 1976 in Porto Cesareo, einem Fischerort in der Nähe von Lecce in Apulien geboren. In Lecce besuchte er zunächst die Akademie der Schönen Künste, verzichtet aber auf eine Promotion, um sich autodidaktisch weiterzubilden. 2007 nimmt er an einem Kurs für Fortgeschrittene in den visuellen Künsten teil, der von der Stiftung Ratti in Como angeboten und von dem amerikanischen Künstler Joan Jonas geleitet wird. 2008 bringt er zusammen mit Luca Francesconi und Valentina Suma das “Brownmagazin” heraus und 2011 gründet er in Lecce, gemeinsam mit Giusy Checola und Salvatore Baldi die “Archiviazioni”, eine Einrichtung zur Erforschung und zur Diskussion über den Süden in der Gegenwart. 2010 ist er zur Documenta nach Kassel eingeladen und 2012 ist er Artist in Residenz im MACRO in Rom. Der Künstler lebt und arbeitet in Porto Cesareo und in Florenz.