3.  Symbolismus

Der Beginn einer Einbeziehung von irrationalen Imaginationen, poetischen Phantasmen, von Traum –und Wahnzuständen, von Emanationen der Psyche und des Unbewussten, von kryptischen Bedeutungen und von suggestiven Ausdruckswerten in eine sinnbildhafte Kunst, in der die Realität zugunsten einer Suche nach befremdlichen Anmutungsqualitäten transzendiert wird.