Claudio Verna - catalogo ragionato

Das ästhetische Faszinosum der Farbe, vermittelt durch einen bildnerischen Vortragsstil, in dem Momente freier und virtuoser malerischer Expressivität mit einer formal ebenso variantenreichen wie disziplinierten Bildorganisation zu einer sinnlich stets packenden visuellen Wirkungseinheit verbunden sind, dies ist in kurzen Worten die qualitative Essenz des künstlerischen Wollens von Claudio Verna. Der 1937 in Guardiagrele in der Provinz Chieti geborene Künstler zählt mit diesen Prädikaten sowie auch aufgrund seiner über Jahrzehnte verfolgten konsequenten Suche nach den substanziellen Werten einer nonfigurativen Malerei, die allein auf dem Eigenausdruck ihrer Mittel basiert, zu den am meisten profilierten Protagonisten des zeitgenössischen malerischen Schaffens in Italien und gehört somit auch zu den künstlerisch kreativsten Vertretern jener spezifischen Tendenz, die etwa seit 1970 als „Reine Malerei“, „Absolute Malerei“ oder aber als „Analytische Malerei“ bezeichnet wird.
Der vorliegende, von Volker W. Feierabend herausgegebene Werkkatalog ist eine überzeugende Bilanz der Arbeit von Claudio Verna, in dem das konzeptionelle Denken des Künstlers ebenso deutlich zu Tage tritt wie auch die Kraft seines in allen Phasen wirksamen inspirierten Könnens. Der Band dokumentiert nicht nur in lückenloser Folge die vielfältigen künstlerischen Lösungen des Malers, die er seit dem Ende der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts bis heute hervorgebracht hat, er ist auch ein Zeugnis dafür, dass das Gemälde als Medium in unserer Zeit dann eine ungebrochene Relevanz besitzt, wenn es einer besonders befähigten und inspirierten Persönlichkeit gelingt, neue phänomenale Formulierungen zu finden, in denen die optischen Suggestionskräfte der Farbmalerei sowie auch ihr geistiger Gehalt in einem schöpferisch gelungenen Zusammenklang vereinigt sind.

Buchinformationen
Titel Claudio Verna
Untertitel catalogo ragionato
Jahr 2010
Herausgeber Volker W. Feierabend
Verlag Silvana Editoriale
Band 0
ISBN 97888-3661798-2