MID - An den Ursprüngen der Multimedialität

In dieser Publikation, die als vierter Band der kunstwissenschaftlichen Schriftenreihe der VAF - Stiftung erscheint, wird die komplexe Gesamtheit der künstlerischen Innovationen, der Forschungsergebnisse und der theoretischen Arbeiten des MID rekonstruiert.
MID ist die Abkürzung der Begriffe „Mutamento, Immagine, Dimensione“ (Veränderung, Bild, Dimension), es war der Name einer Gruppe junger fortschrittlicher italienischer Künstler, die in den Jahren von 1964 bis 1972 in Mailand aktiv war und zu der am Beginn Antonio Barrese, Alfonso Grassi, Gianfranco Laminarca und Alberto Marangoni gehörten.

Die Arbeit der Gruppe ist tendenziell in die Strömung der „Programmierten Kunst“ oder auch der „Kinetik“ einzuordnen, daß heißt, daß die Gruppe in ihren Werken rein abstrakte optische Wahrnehmungsphänomene realisierte und dabei auf die neuesten Errungenschaften der Lichttechnik, der Kybernetik, der Informationsästhetik, der Gestaltpsychologie und der visuellen Kommunikation zurückgriff. Die im Geiste der Offenheit gegenüber den modernen Technologien sowie auch in kritischer Haltung gegenüber den Strategien der Kulturindustrie entstandenen Werke werden umfassend in diesem Buch vorgestellt, abgebildet und erklärt, wobei der auch zeitgeschichtliche hochinteressante gedankliche Kontext sowie die konzeptionellen Vorgehensweisen und die ästhetischen Zielvorstellungen des MID eingehend beschrieben werden.

Zu den wichtigsten Grundsätzen des MID zählte beispielsweise die Arbeit im Team und die Negation des individuellen schöpferischen Subjekts. Alle Werke des MID sind kollektiv entstanden und sind mit dem Gruppennamen signiert. Ein weiterer fundamentaler Faktor ist die Einbeziehung des Betrachters als aktiver Teil der Realisierung des Werks in Zeit und Raum.

Insgesamt stehen das Denken wie das Wirken des MID am Anfang der Entwicklung der multimedialen Kunst und sie markieren den Durchbruch zu den elektronischen Medien in der Kunst. Der Arbeits- und Forschungsbereich des MID reicht vom Objekt zur Struktur, vom synthetischen Bild zur ambientalen synästhetischen Gestaltung, von der Installation zur Bildschirmkunst.

Buchinformationen
Titel MID
Untertitel An den Ursprüngen der Multimedialität
Jahr 2007
Herausgeber Antonio Barrese, Alberto Marangoni
Verlag Silvana Editoriale
Band 4
ISBN 97888_3660942-0